Ihr Partner für Fenster und Haustüren in Siegen

Aktuelles

Ideencenter Gayko lädt zum Neujahrsempfang ein

Am 23. Januar 2019 hatte man am Neujahrsempfang im Gayko Werk Wilnsdorf, Dortmunder Str. 6 auf das neue Jahr 2019 angestoßen. Das Programm bot dem interessierten Besucher eine Werksbesichtigung in einer der mordernsten Fenster- und Haustüren-Fertigungsstätten in Deutschland, Fachvorträge und Präsentationen zu den Themen Wärme- und Einbruchschutz (letztere mit Polizei-Hauptkommissar a.D. Uwe Seidel) sowie Möglichkeiten einer staatlichen Förderung. Dabei lag der Fokus auf Neuentwicklungen im Bereich des Hitze- und des Kälteschutzes. Der Jahrhundertsommer 2018 hat ein besonders starkes Interesse für dieses Thema geweckt. Im Sommer bleiben die Lebensräume angenehm kühl, im Winter haben die besonders gut gedämmten Fenster von GAYKO den angenehmen Doppeleffekt, dass sie das Haus warmhalten – und laut Wetterprognose wird es in den nächsten Wochen noch richtig kalt werden. Eine Investition in Fenster der neuen Art lohnt sich sofort, denn alle Fenster vor 1995 sind längst veraltet. Und neue Fenster leisten auch einen wesentlichen Beitrag für den Klimaschutz dank CO2-Einsparung.


  Das Ideencenter Gayko zeigte die neuesten Trends der Fenster- und Türendesigns 2019 und natürlich das einzigartige und patentierte Sicherheitssystem GAYKO-SafeGA®, welches seit Jahrzehnten zahlreiche Einbrüche erfolgreich verhindert hat. Bei einem „Live Einbruchversuch“ wurde demonstriert, wie erschreckend leicht man in einfache, unzureichend gesicherte Fenster einbrechen kann und wie nahezu aussichtslos es ist, ein Fenster mit echter Sicherheit zu überwinden.


Überdies wurden an diesem Abend auch die neuen Smart Home Lösungen für das Eigenheim präsentiert. Per Funk, Tablet oder Smartphone lassen sich die Fenster, Haustür, Hebeschiebetür und Rollladen von jedem Ort der Welt steuern und erleichtert die Bedienung im Alltag – auch für barrierefreies Wohnen. Bei einem gemütlichen Imbiss konnten Bauherren und Renovierer den Abend ausklingen lassen.


0271 / 30322-0